Seit dem Frühjahr 2009 gehört der Weinberg, in dem keine maschinelle Bearbeitung möglich ist, dem Weingut Alte Grafschaft. Angebaut werden Riesling- und Weißburgunder-Reben, die aufgrund des Terroirs (lehmige Sandsteinböden), des außergewöhnlichen Kleinklimas und einer äußerst selektiven Lese zu den Spitzengewächsen des Weinguts gehören. Im Laufe des Jahres 2010 wurden die gesamten 8 Hektar Terrassen mit Ihren spektakulären 16 Kilometern! Buntsandstein-Trockenmauern entbuscht und freigelegt. Im Frühjahr 2011 wurden die ersten Terrassen nach vielen Jahrzehnten wieder bepflanzt. Wir haben uns für den Weissburgunder entschieden und das beste zur Zeit mögliche Pflanzmaterial aus Geisenheim, Freiburg und Bozen eingesetzt.